Stellenausschreibungen | ORA et LABORA | Kriegsopfergedenken | Basar | Ambulanter Hospizdienst Reinbek e.V. | Neustart der Handarbeitsgruppe | Wechsel im Kirchengemeinderat | Verabschiedung nach über 30 Jahren und ein neues Gesicht in der Friedhofsverwaltung | Der Lebendige Adventskalender 2018 | 24 Jahre Leitung Bibelkreis | | | | |

Stellenausschreibungen


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte Verstärkung für unser Kindergartenteam.
Haben Sie Interesse, dann schauen Sie gerne in die angefügte Ausschreibung.

Für eine weitere Neubesetzung suchen wir auf Basis geringfügiger Beschäftigung mit durchschnittlich 6,5 Stunden pro Woche eine*n Hausmeister*in.
Bei Interesse schauen Sie gerne in die angefügte Ausschreibung.



ORA et LABORA am 17. November


Einladung der Gemeinde zum Termin ORA et LABORA II am Sonnabend, d. 17.11.2018

Liebe Gemeindeglieder, es ist bald wieder soweit:
Wir werden zusammen für unsere Gemeinde arbeiten! Für mich ist es einer der wichtigsten Punkte des Jahres; ich freue mich jedes Jahr darauf, dass wir zusammen kommen, um zu zeigen, wie wichtig uns unsere Kirche, der Kindergarten und deren Erhalt sind:

Das restliche alte Laub soll vom Kirchengelände entfernt werden, die Fenster im Gemeindehaus und der Kirche müssen geputzt werden, Staub und Spinnweben müssen in der Kirche an vielen Stellen entfernt werden, und, und, und … Und natürlich wird es wieder mittags Essen und Trinken für die zusammen arbeitende Gemeinde geben.

Wir beginnen wie jedes Jahr um 09.00 Uhr mit einer Andacht in unserer Kirche, und im Anschluss an Gesang und Gebet gibt es dann die diversen Aufgaben-Zettel. Um 15.00 Uhr soll dann wieder mit einer Andacht in der Kirche der Arbeits-Termin beendet werden.
Ich freue mich auf Sie, alle!

Dieter Tempke

Kriegsopfergedenken


Zentrale Abschlussveranstaltung der Kranzniederlegungen am Volkstrauertag

Auch in diesem Jahr findet wieder eine zentrale Abschlussveranstaltung der Kranzniederlegungen anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 18. November, um 12 Uhr in der Friedhofskapelle Reinbek Klosterbergenstraße 28 statt.
Die Gedenkfeier beginnt Pastor Meyer-Hansen mit einer Begrüßung, Bürgermeister Björn Warmer spricht das Totengedenken und es werden themenbezogene kurze Texte von Frau Habel gelesen. Das Programm wird musikalisch untermalt.
Im Anschluss werden die Kranzniederlegungen an den Ehrengräbern auf dem Friedhof Reinbek erfolgen.
Alle sind herzlich zu dieser Gedenkfeier eingeladen.

Annegret Habel

Basar

Mit Engagement wurden die ersten Vorbereitungen schon getroffen für den Basar
am Samstag, 1. Dezember von 11 bis 17 Uhr in allen Räumen unseres Gemeindehauses.
Dort gibt es- Adventsgestecke und Adventskränze - Bücher – Kitsch, Kunst und Hifi - Kekse und Brot - Second-Hand-Garderobe - Lebensmittel (Marmeladen, Likör, Knusperhäuschen) - Waffelbäckerei mit Bastelstand für Geschenk- Anhänger und Kaminholz- Anzünder - Spielsachen - Kinderecke - Tombola - Saal-Café mit Suppe, Kaffee und Kuchen. Vom 5.bis 28. November, immer nachmittags von 15 bis 18 Uhr können Sie Ihre Spenden im Treppenhaus des alten Gemeindehauses ablegen. Das können Bücher oder Kleidung, Taschen oder Spielsachen, Haushaltsgegenstände usw. sein, Dinge, die Sie selbst auf einem Basar gerne finden würden und natürlich noch in einem Zustand sind, in dem sie gern gekauft werden. Außerdem freuen wir uns auch über selbst gebackene Kekse für unseren Keksstand; die Keksdosen können Sie dann am 27. November im Pastorat abgeben. Und natürlich brauchen wir für das Saal-Café wieder selbstgebackene köstliche Torten und Kuchen, die wir am 1. Dezember von 9 bis 10.30 Uhr im Gemeindesaal in Emfang nehmen.
Mit all diesen Spenden werden wir folgende Projekte unterstützen, die der Kirchengemeinderat auf Vorschlag des Basarausschusses beschlossen hat:
1/6 für die „Arche“, Jenfeld
1/6 für H.E.L.G.O., Slum von Kalkutta
1/6 für „Neues Leben“ in Ghana
1/6 für das Schultheater-Projekt des Ernst-Deutsch-Theaters
1/3 für unsere Kita

Die Organisationen des letzten Jahres haben sich sehr für die Unterstützung bedankt, und wir hoffen, auch in diesem Jahr wieder viel Gutes tun zu können.
Und nicht zu vergessen, wir freuen uns auf Sie!

Das Basarteam

Neuigkeiten beim Ambulanten Hospizdienst Reinbek e.V.

Im Juli öffnete die Trauersprechstunde erstmals ihre Türen. Jeweils dienstags kann dieses neue Angebot von Trauernden in Anspruch genommen werden. Neben dem Trauercafé möchte der Ambulante Hospizdienst e.V. Hilfestellungen in der schweren Zeit der Trauer anbieten, die im Einzelgespräch im Büro des Hospizdienstes, welches in direkter Nachbarschaft des kath. Gemeindehauses liegt, stattfinden. Die Spende für eine Sitzung beträgt 15 € und kommt der Arbeit des Hospizdienstes zu Gute. Anmeldungen nimmt die Trauerbegleiterin Kerstin Grothe unter der Telefonnummer 0152 51 81 73 75 entgegen.

Am 17. Oktober findet im Rahmen der Welthospizwoche eine Veranstaltung ohne Worte statt: Der Pantomime Christoph Gilsbach stellt in einem Theaterstück mit sieben Szenen das Leben nach. Mit auf der Bühne ist eine Gestalt in dunkler Kutte … „Berührend schön bis erstaunlich ehrlich“ verspricht der Künstler. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Nathan Söderblom Kirche am Täbyplatz, Berliner Str. 4. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. An diesem Abend wird auch Zeit sein, sich über den Hospizdienst zu informieren und erste Kontakte mit der Koordinatorin und Mitgliedern des Vorstandes zu knüpfen.

Die letzte große Veranstaltung findet am 12 November um 18 Uhr statt: Im Gemeindehaus der kath. Kirche im Niels-Stensen-Weg 3 können Interessierte sich genauer über die ehrenamtliche Arbeit im Hospizdienst informieren.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Koordinatorin des AHD Frau Ritter zur Verfügung: Tel. 78 08 98 60, email: kontakt@hospizdienstreinbek.de. Auf der Internetseite erhalten Sie weitere umfangreichere Informationen.

Kerstin Grothe


Neustart der Handarbeitsgruppe – in bewährten Händen!


Unsere Gemeinde hat einmal eine Handarbeitsgruppe gehabt, und nun soll sie neu belebt werden: Frau Sylke Kelm und Frau Christiane Bahrs wollen im Giebelzimmer des Gemeindehauses jeweils wöchentlich am Mittwoch von 18 bis 20 Uhr handarbeitend tätig werden, und das für einen guten Zweck. Sollten Sie Interesse haben, in Gemeinschaft etwas Neues oder Bewährtes zu er- und bearbeiten, melden Sie sich bitte für diese neue Gemeinde-Gruppe an, im Gemeindebüro, per Telefon oder Mail. In der dritten Januar- Woche soll es losgehen!

Dieter Tempke

Wechsel im Kirchengemeinderat

Wenn im privaten oder beruflichen Umfeld neue Schwerpunkte gesetzt werden, kann es auch im Ehrenamt zu Veränderungen kommen:
Ulrike Pallmeier-Gross und Felix Rahe, die seit Januar 2017 in unserem Kirchengemeinderat aktiv waren, sind deshalb dieser Tage auf eigenen Wunsch ausgeschieden.
Für die beiden freien Stellen wur- den daraufhin seitens des Kirchen- gemeinderates Janna Beckmann und Sophia Stemmler nachgewählt. Im Gottesdienst am Sonntag, dem 16.September, wurden die beiden bisherigen Mitglieder verabschiedet und ihre beiden Nachfolgerinnen in ihr Amt eingeführt.
Unser Führungsgremium besteht damit wieder aus 13 Köpfen und ist komplett.

Die bisherigen und die neuen Mitglieder im Kirchengemeinderat von Reinbek-Mitte:
Sophia Stemmler, Ulrike Pallmeier-Gross, Jana Beckmann, Felix Rahe (von links)


Pastor Meyer-Hansen

Verabschiedung nach über 30 Jahren und ein neues Gesicht in der Friedhofsverwaltung

Nach 31 Jahren Tätigkeit im Dienste unserer Friedhöfe ist Frau Waltraud Stamer Ende September in den Ruhestand gegangen. Als sie im Jahr 1987 im damaligen Rentamt angefangen hat, hat sie selbst nicht gedacht, eine so lange Zeit, tagtäglich mit dem Friedhofsthema in Berührung zu sein. Als das Rentamt Billetal im Jahr 2000 in das Kirchliche Verwaltungszentrum integriert wurde, hat sie auch diese Veränderung nicht abgeschreckt. Im Jahr 2012 ist sie dann ein wiederholtes Mal auf eine große Veränderung eingegangen. Sie hat den Umzug der Friedhofsverwaltung vom Kirchlichen Verwaltungszentrum am Steindamm in Hamburg auf den Friedhof nach Reinbek in die Klosterbergenstraße begleitet. Dort ist sie seitdem vielen Besuchern im Friedhofsbüro als kompetente Beraterin bekannt.
Wir wünschen Frau Stamer auf diesem Weg alles Gute und Gottes Segen für den wohlverdienten Ruhestand den sie sowohl in ihrem neuen Zuhause in Geesthacht als auch bei ihrer Tochter in Amerika verleben wird.
Viele Gemeindeglieder kennen Frau Astrid Mohnke, Gemeindeglied in Reinbek-Mitte und seit 10 Jahren verwurzelt im Bibel-Kreis. Als gebürtige Hamburgerin hat sie ihre Heimat in Reinbek gefunden, sie wohnt in unmittelbarer Nähe zum Friedhof, den sie als Lieblingsspazierort gleich ins Herz geschlossen hat. So kam es auch, dass sie sich um die Stelle von Frau Stamer beworben hat.

Foto: C. Lemke
Astrid Mohnke und Waltraud Stamer


Bereits im Februar dieses Jahres startete das Büroteam mit der Ein- arbeitung in die komplexen Abläufe einer Friedhofsverwaltung. „Ich freue mich sehr über die neuen Herausforderungen…“, so Frau Mohnke. Ihre bisherigen Tätigkeitsfelder, unter anderem bei der Betreuung von Flüchtlingen, kommen ihr dabei sehr zu Gute.
Wir heißen Frau Mohnke in unserem Team herzlich Willkommen und wünschen ihr für die neue Aufgabe alles erdenklich Gute und Gottes Segen.

Annegret Habel

Der Lebendige Adventskalender 2018

Auch dieses Jahr möchten wir gerne wieder unseren beliebten Lebendigen Adventskalender stattfinden lassen. An den Wochentagen in der Adventszeit treffen wir uns vor den Türen, in den Carports oder in den Gärten vieler, netter Gastgeber – um dort für eine halbe Stunde miteinander einer Geschichte zu lauschen, zu singen und zu klönen oder einen heißen Tee zu trinken. Wir freuen uns, in der Vorweihnachtszeit kurz innezuhalten und diese gemütliche halbe Stunde gemeinsam mit Ihnen zu genießen.
Kommen darf jeder, Beginn ist immer um 18 Uhr.
Wer Interesse hat, auch einmal Gastgeber zu sein, meldet sich gerne bis Anfang November (Wunschtermine bei rechtzeitiger Anmeldung) bei:
Simone Kufeke Telefon: 730 35 08 bzw. E-Mail: Oliver.Kufeke@gmx.de

Termine:
 Mo. 3.12.2018  Mo. 10.12.2018  Mo. 17.12.2018
 Die. 4.12.2018  Die. 11.12.2018  Die. 18.12.2018
 Mi. 5.12.2018  Mi. 12.12.2018  Mi. 19.12.2018
 Do. 6.12.2018  Do. 13.12.2018  Do. 20.12.2018
 Frei. 7.12.2018  Frei. 14.12.2018  Frei. 21.12.2018

Simone Kufeke

24 Jahre Leitung Bibelkreis - Danke, Werner Ebert!

Mit großer Anerkennung und viel Respekt dankt der Kirchengemeinderat Herrn Ebert und seiner Frau für die langjährige Arbeit der Vermittlung von Bibel-Wissen. Wussten Sie, dass die Mitglieder des Bibelkreises sich zum Geburtstag mit einem liebevoll ausgesuchten Bibel-Zitat beschenken? Das ist eine besondere Art, sich der Weisheit der Bibel sinnvoll anzunähern.
Und Werner Ebert kennt noch viele andere interessante Möglichkeiten, wie uns die stabilen Besuchs- Zahlen des Bibelkreises über die vielen Jahre hinweg zeigen. Für den weiteren Weg seines Lebens wird er sicherlich auch weiterhin Kraft und Zuversicht aus der Bibel schöpfen können. Wir wünschen Werner Ebert Gottes Segen auf diesem Weg.

Dieter Tempke und Pastor Meyer-Hansen




Servicetelefon der Nordkirche



Übersicht über Termine im Jahr 2018
(Auszug aus dem Jahresplan - wird in Kürze vervollständigt...)

20.Januar und jeden weiteren 3. Samstag im Monat Kirche mit Kindern
14. Januar Repair-Cafe
4. Februar Gemeindeversammlung
11. März Repair-Cafe
24. März ora et labora


Unter Nachbarn …

Sie sind herzlich eingeladen zu Veranstaltungen in der Kirchengemeinde Reinbek-West:


Termine

Jeden Donnerstag, 12 Uhr:
Suppenküche im Gemeindehaus

Jeden Sonnabend, 10 - 12 Uhr:
Offene Kirche zur Marktzeit